Verrenberg HistorischVermessung der Verrenberger Gemarkung 1818



König Wilhelm I. ordnete per Dekret am 25. Mai 1818 eine Landesvermessung an. Es sollte eine einheitliche Grundlage für die Erhebung der Grundsteuer im jungen Königreich geschaffen werden.
In Folge beauftragte die Verrenberger Gemeinde den Geometer Sackmann die Vermessung in Verrenberg durchzuführen.
Es entstand eine colorierte Karte der Gemarkung und ein Messbuch, in dem u.a. die Hofstellen mit ihren Flurstücken aufgeführt wurden.
So kann z.B. der Grundbesitz im Ort 1818 genau ermittelt werden.

Hier finden sie vier Ansichten dieser colorierte Karte:
- Detailansicht der kompletten Gemarkung mit Zoom
- Ausschnitt der Karte, der den Ortskern zeigt
- Details zu den Gewannen auf der Karte mit den Veränderungen zur Urvermessung von 1833
- aktuelle 360 Grad Ansichten auf markanten Punkten der Karte und eine Übersicht der wichtigsten Gewanne
    (Zudem ist hier der ungefähre Verlauf von Eisen- und Autobahn eingezeichnet)

Bei der Nummerierung von Flurstücken und Gebäuden bezieht sich diese Homepage in der Regel auf das Urkataster von 1833.
Bei der Vermessung von 1818 erfolgte bei den Flurstücken eine komplett andere Nummerierung.
Die Zuordnung der Hausnummern hingegen weist größere Übereinstimungen auf, aber eben auch Unterschiede. Hier gibt es die Vergleichstabelle von 1818 zu 1839.

Hier ein Kommentar aus dem Vorwort des Güterbuches von 1858 zum Messbuch von 1818.
"Einleitung
1 Meßbuch, welches im Jahr 1818 angelegt, auf Grund der zu demselben gehörigen Carte eine kurze Beschreibung der Grundstücke in ihrem damaligen Zustand, nach der Realordnung enthält und in welchem der Name der Grundeigenthümer nachgetragen wurden.
War schon das Messbuch, welches jetzt ungefähr 40 Jahre im Gebrauch ist, in Folge mangelhafter Vormerkung der Besitzveränderungen und sonstiger Rechtsverhältnisse, bereits in einem Zustand, dass dessen durchgreifende Revision und Rektifikation nach dem neuesten Stand in nicht allzu ferner Zeit geboten gewesen wäreď.

Die Umrechnung der Maase im Messbuch in ha erfolgte entsprechend dem Württembergische Maße (1806 bis 1871).
In Summe werden Flächen von 387 ha aufgelistet. Im Urkataster von 1839 wurden ca. 414 ha aufgeführt.
Was ist mit der Differenz von ca. 26,7 ha?
Verrenberger Hofstellen Verrenberger ohne Hofstellen Bitzfelder Grundbesitz Schwöllbronner Grundbesitz
Öhringer Grundbesitz Unterohrner Grundbesitz Sonstiger Grundbesitz

Auswertungen rund um das Messbuch von 1818    [auf einer extra Seite] Verrenberger Gewanne von 1818    [auf einer extra Seite]
 

Beschreibung der Verrenberger Hofstellen und den zugehörigen Flächen

Die angegebenen Flächenangaben wurden in ha umgerechnet und gerundet.  
Haus Nr: 1818: Nr.1  1839: Nr.1
Besitzer: Philipp Jakob
Garten 0,73 ha
Wiese 0,75 ha
Acker 2,80 ha
Weinberg 0,53 ha
Wald ---
Bemerkung  
  
Haus Nr: 1818: Nr.2  1839: Nr.2
Besitzer: Leonhardt Weber
Garten 0,44 ha
Wiese 1,87 ha
Acker 8,92 ha
Weinberg 0,82 ha
Wald 0,91 ha
Bemerkung ca. 1/8 der ges. Waldfläche
  
Haus Nr: 1818: Nr.3  1839: Nr.3
Besitzer: Peter Hornung
Garten 0,007 ha
Wiese 0,011 ha
Acker 0,01 ha
Weinberg ---
Wald ---
Bemerkung Sie gehörte damit zu den 5 Verrenberger
Hofstellen mit den kleinsten Flächen.
Peter Hornung hatte zeitgleich noch eine
Hälfte des 1818: Nr.36  1839: Nr.35
 
Haus Nr: 1818: Nr.4  1839: Nr.4
Besitzer: Johann Ludwig Zöller
Garten 0,14 ha
Wiese 4,51 ha
Acker 4,12 ha
Weinberg 0,92 ha
Wald 1,14 ha
Bemerkung  
  
Haus Nr: 1818: Nr.5  1839: Nr.5
Besitzer: Georg Christoph Braun
Garten 0,05 ha
Wiese 0,11 ha
Acker 0,33 ha
Weinberg 0,71 ha
Wald ---
Bemerkung  
  
Haus Nr: 1818: Nr.6  1839: Nr.6 jeweils nördl. Hälfte
Besitzer: Johann Georg Löchner
Garten 0,26 ha
Wiese 0,33 ha
Acker 0,88 ha
Weinberg 0,62 ha
Wald ---
Bemerkung  
 
Haus Nr: 1818: Nr.6  1839: Nr.6 jeweils die südl. Hälfte
Besitzer: Georg Friedrich Renner
Garten 0,33 ha
Wiese 0,33 ha
Acker 1,40 ha
Weinberg 0,32 ha
Wald ---
Bemerkung  
  
Haus Nr: 1818: Nr.7  1839: Nr. ---
Besitzer: Georg Adam Dietz
Garten 0,004 ha
Wiese ---
Acker 0,23 ha
Weinberg 0,30 ha
Wald ---
Bemerkung Das Haus wurde vermutlich kurz nach 1820 abgebrochen
 
Haus Nr: 1818: Nr.8 Hirtenhaus; 8A Zehntscheuer; 33 Kirch
1839: Nr.8 Hirtenhaus; 7 Zehntscheune; 44 Kirche
Besitzer: Gemeinde Verrenberg
Garten 0,05 ha
Wiese 0,24 ha
Acker 1,65 ha
Weinberg ---
Wald ---
Almand 17,91 ha
Bemerkung Auf dem Galberg befanden sich über 16 Morgen (5,20 ha) der Almand
Siehe auch Ruggerichtsprotokoll 1858 "§.4. Landwirtschaft und Feldpolizey"
 
Haus Nr: 1818: Nr.9  1839: Nr.9
Besitzer: Johann Michael Ackermann
Garten 0,06 ha
Wiese 0,11 ha
Acker 0,16 ha
Weinberg 1,06 ha
Wald ---
Bemerkung  
  
Haus Nr: 1818: Nr.10a und 10b  1839: Nr.Nr.10a und 10b
Besitzer: Georg Adam Ehrenfeld (10a) und Catharina Bezold (10b)
Garten 10a: 0,002 ha
10b: ---
Wiese 10a: ---
10b: ---
Acker 10a: 0,28 ha
10b: ---
Weinberg 10a: 0,29 ha
10b: ---
Wald ---
Bemerkung  
 
Haus Nr: 1818: Nr.11  1839: Nr.11
Besitzer: Witwe des Samuel Andreas Franck
Garten 0,032 ha
Wiese ---
Acker 0,17 ha
Weinberg ---
Wald ---
Bemerkung  
  
Haus Nr: 1818: Nr.12  1839: Nr.12
Besitzer: Johann Georg Weber
Garten 0,15 ha
Wiese 1,06 ha
Acker 3,99 ha
Weinberg 1,21ha
Wald ---
Bemerkung  
  
Haus Nr: 1818: Nr.13  1839: Nr.13
Besitzer: Johann Matthäus Kleiner
Garten 0,03 ha
Wiese 0,57 ha
Acker 1,37 ha
Weinberg 0,66 ha
Wald --- ha
Bemerkung  
 
Haus Nr: 1818: Nr.14 nördl. Seite  1839: Nr.14 nördl. Seite
Besitzer: Johann Peter Bürkert
Garten 0,19 ha
Wiese ---
Acker 1,92 ha
Weinberg 0,92 ha
Wald ---
Bemerkung  
  
Haus Nr: 1818: Nr.14 südl. Seite  1839: Nr.14 südl. Seite
Besitzer: Johann Philipp Bort
Garten 0,15 ha
Wiese 0,25 ha
Acker 2,25 ha
Weinberg 1,24 ha
Wald ---
Bemerkung  
 
Haus Nr: 1818: Nr.15a  1839: Nr.15a
Besitzer: Georg Michael Grockenberger
Garten 0,15 ha
Wiese 0,33 ha
Acker 1,87 ha
Weinberg 0,83 ha
Wald ---
Bemerkung  
  
Haus Nr: 1818: Nr.15b  1839: Nr.15b
Besitzer: Andreas Wenninger
Garten 0,18 ha
Wiese 0,33 ha
Acker 1,26 ha
Weinberg 0,76 ha
Wald ---
Bemerkung  
 
Haus Nr: 1818: Nr.16  1839: Nr.16
Besitzer: Johann Antonius Hörger
Garten 0,23 ha
Wiese 2,13 ha
Acker 9,14 ha
Weinberg 0,48 ha
Wald ---
Bemerkung Gerade im Bereich der Ackerflächen
gehört der Hof zu den größeren
  
Haus Nr: 1818: Nr.17  1839: Nr.17
Besitzer: Johann Michael Zorn
Garten 0,14 ha
Wiese 1,53 ha
Acker 6,56 ha
Weinberg 0,98 ha
Wald 0,25 ha
Bemerkung Gerade im Bereich der Ackerflächen
gehört der Hof zu den größeren
 
Haus Nr: 1818: Nr.18  1839: Nr.18
Besitzer: Johann Friedrich Ludwig Zorn
Garten 0,16 ha
Wiese 0,03 ha
Acker 0,31 ha
Weinberg 0,46 ha
Wald ---
Bemerkung  
  
Haus Nr: 1818: Nr.19  1839: Nr.19
Besitzer: Johann Georg Weippert
Garten 0,05 ha
Wiese 0,33 ha
Acker 2,44 ha
Weinberg 0,89 ha
Wald ---
Bemerkung  
  
Haus Nr: 1818: Nr.20  1839: Nr.20
Besitzer: Johann Friedrich Schumacher
Garten 0,15 ha
Wiese 0,59 ha
Acker 2,91 ha
Weinberg 0,82 ha
Wald ---
Bemerkung  
 
Haus Nr: 1818: Nr.21  1839: Nr.21
Besitzer: Johann Adam Halt
Garten 0,12 ha
Wiese 0,48 ha
Acker 2,14 ha
Weinberg 1,22 ha
Wald  
Bemerkung  
  
Haus Nr: 1818: Nr.21B  1839: Nr.21B
Besitzer: Johann Leonhard Gerbig
Garten 0,10 ha
Wiese 0,39 ha
Acker 1,66 ha
Weinberg 0,29 ha
Wald ---
Bemerkung  
  
Haus Nr: 1818: Nr.22  1839: Nr.22
Besitzer: Wilhelm Franz Happold
Garten 0,42 ha
Wiese 2,58 ha
Acker 6,78 ha
Weinberg 1,58 ha
Wald ---
Bemerkung Dieser Hof hatte die viertgrößte Acker- und die drittgrößte Weinbaufläche im Ort.
Bei der Wiesenfläche war er sogar der zweitgrößte.
Bezogen auf Acker-, Wiesen- und Weinbaufläche war es der zweitgrößte Hof im Ort.
 
Haus Nr: 1818: Nr.23 und 41  1839: Nr.23 und 39
Besitzer: Johann Balthes Käppler
Er hatte den Hof Nr.23 mit in die Ehe gebracht,
seine Frau den Hof Nr.39.
Hier wird die Summe beider Höfe dargestellt.
Garten 0,67 ha
Wiese 2,82 ha
Acker 7,22 ha
Weinberg 2,05 ha
Wald ---
Bemerkung Dies war, mit einer gesamt bewirtschafteten Fläche von über 12 ha, 1808 der größe Hof in Verrenberg.
  
Haus Nr: 1818: Nr.24  1839: Nicht mehr vorhanden
Besitzer: Johann Michael Braun
Garten 0,19 ha
Wiese 0,60 ha
Acker 2,28 ha
Weinberg 1,12 ha
Wald ---
Bemerkung  
 
Haus Nr: 1818: Nr.25  1839: Nr.25
Besitzer: Johann Albrecht Bort
Garten 0,19 ha
Wiese 0,72 ha
Acker 3,13 ha
Weinberg 1,30 ha
Wald 0,27 ha
Bemerkung  
  
Haus Nr: 1818: Nr.26  1839: Nr.26
Besitzer: Friedrich Ilßhöfer
Garten 0,26 ha
Wiese 0,09 ha
Acker 0,47 ha
Weinberg 0,54 ha
Wald ---
Bemerkung  
  
Haus Nr: 1818: Nr.27  1839: Nr.27
Besitzer: Johann Friedrich Lindenberger
Garten 0,10 ha
Wiese 0,17 ha
Acker ---
Weinberg 0,56 ha
Wald 0,10 ha
Bemerkung  
 
Haus Nr: 1818: Nr.28  1839: Nr.28
Besitzer: Johann Jacob Friedrich Hörger
Garten 0,16 ha
Wiese 0,14 ha
Acker ---
Weinberg 0,40 ha
Wald 0,45 ha
Bemerkung  
  
Haus Nr: 1818: Nr.29  1839: Nr.29
Besitzer: Johann Peter Frank
Garten 0,18 ha
Wiese 1,06 ha
Acker 3,15 ha
Weinberg 1,26 ha
Wald 0,07 ha
Bemerkung  
  
Haus Nr: 1818: Nr.30  1839: Nr.30
Besitzer: Johann Georg Schukraft
Garten 0,19 ha
Wiese 0,34 ha
Acker 0,99 ha
Weinberg 0,85 ha
Wald 0,14 ha
Bemerkung ---
 
Haus Nr: 1818: Nr.31  1839: Nr.31
Besitzer: Georg Michael Schanzenbach
Garten 0,13 ha
Wiese 0,79 ha
Acker 1,75 ha
Weinberg 1,23 ha
Wald ---
Bemerkung  
  
Haus Nr: 1818: Nr.32 und 33
1839: Nr.32 und 51
  Daten zu Hof Nr.32
Besitzer: Michael Kipf
Garten 0,01 ha
Wiese 0,007 ha
Acker ---
Weinberg 0,18 ha
Wald ---
Bemerkung  
  
Haus Nr: 1818: Nr.32 und 33
1839: Nr.32 und 51
  Daten zu Hof Nr.33 (51)
Besitzer: Georg Martin Endres
Garten 0,02 ha
Wiese ---
Acker ---
Weinberg 0,52 ha
Wald ---
Bemerkung  
 
Haus Nr: 1818: Nr.34  1839: Nr.33
Besitzer: Georg Friedrich Ungerer
Garten 0,12 ha
Wiese 0,10 ha
Acker 1,68 ha
Weinberg 0,54 ha
Wald  
Bemerkung  
  
Haus Nr: 1818: Nr.35  1839: Nr.34
Besitzer: Georg Matthäus Schanzenbach
Garten 0,19 ha
Wiese 0,24 ha
Acker 1,15 ha
Weinberg 1,03 ha
Wald ---
Bemerkung  
  
Haus Nr: 1818: Nr.36  1839: Nr.35
Östliche Haushälfte
Besitzer: Elisabetha Herterich
Garten 0,03 ha
Wiese ---
Acker ---
Weinberg ---
Wald ---
Bemerkung  
 
Haus Nr: 1818: Nr.36  1839: Nr.35
Westliche Haushälfte
Besitzer: Georg Peter Hornung
Garten 0,06 ha
Wiese 0,14 ha
Acker 1,80 ha
Weinberg 1,36 ha
Wald ---
Bemerkung  
  
Haus Nr: 1818: Nr.37  1839: abgegangen
Besitzer: Johann Georg Horn
Garten 0,015 ha
Wiese ---
Acker ---
Weinberg 0,92 ha
Wald ---
Bemerkung  
 
Haus Nr: 1818: Nr.38  1839: Nr.36
Besitzer: Johann Michael Ilg senj.
Garten 0,18 ha
Wiese 1,40 ha
Acker 7,55 ha
Weinberg 1,56 ha
Wald 0,49 ha
Bemerkung Wenn man die Flächen für Äcker, Wiesen,
Weinberg und Wald gemeinsam betrachtet,
war dies 1808 der fünftgrößte Hof im Ort
  
Haus Nr: 1818: Nr.39  1839: Nr.37
Besitzer: Johann Ludwig Carle
Garten 0,18 ha
Wiese 1,10 ha
Acker 6,80 ha
Weinberg 1,12 ha
Wald ---
Bemerkung Wenn man die Flächen für Äcker, Wiesen,
Weinberg und Wald gemeinsam betrachtet,
war dies 1808 der achtgrößte Hof im Ort
 
Haus Nr: 1818: Nr.40  1839: Nr.38
Besitzer: Johann Peter Layh
Garten 0,26 ha
Wiese  
Acker 0,88 ha
Weinberg 0,31 ha
Wald ---
Bemerkung  
  
Haus Nr: 1818: Nr.42  1839: Nr.40
Besitzer: Michael Benz
Garten 0,24 ha
Wiese ---
Acker 1,85 ha
Weinberg 0,87 ha
Wald ---
Bemerkung  
  
Haus Nr: 1818: Nr.43  1839: Nr.41
Besitzer: Johann Christian Schäffner
Garten 0,10 ha
Wiese 0,38 ha
Acker 1,68 ha
Weinberg 0,58 ha
Wald ---
Bemerkung  
 
Haus Nr: 1818: Nr.44  1839: Nr.42
Besitzer: Georg Adam Brand
Garten 0,14 ha
Wiese 0,86 ha
Acker 3,54 ha
Weinberg 0,82 ha
Wald 0,32
Bemerkung  
  
Haus Nr: 1818: Nr.45  1839: Nr.43
Besitzer: Johann Michael Frank
Garten 0,03 ha
Wiese 0,64 ha
Acker 1,62 ha
Weinberg 0,66 ha
Wald ---
Bemerkung  
  
Haus Nr: 1818: Nr.46  1839: Nr.45
Besitzer: Georg Friedrich Weiß
Garten 0,08 ha
Wiese 0,36 ha
Acker 1,74 ha
Weinberg 0,94 ha
Wald ---
Bemerkung  
 
Haus Nr: 1818: Nr.47  1839: Nr.46
Besitzer: Jacob Friedrich Cronmüller
Garten 0,09 ha
Wiese 0,04 ha
Acker 0,57 ha
Weinberg 0,60 ha
Wald  
Bemerkung  
  
Haus Nr: 1818: Nr.48  1839: Nr.47
Besitzer: Friedrich Reger
Garten 0,04 ha
Wiese 0,37 ha
Acker 0,50 ha
Weinberg 0,31 ha
Wald ---
Bemerkung  
  
Haus Nr: 1818: Nr.49  1839: Nr.48
Besitzer: Johann Michael Hohbach
Garten 0,04 ha
Wiese 0,34 ha
Acker 1,96 ha
Weinberg 0,81 ha
Wald ---
Bemerkung  
 
Haus Nr: 1818: Nr.50  1839: Nr.49
Besitzer: Gottlieb Mugele
Garten 0,15 ha
Wiese 0,87 ha
Acker 4,29 ha
Weinberg 1,32 ha
Wald  
Bemerkung  
  
Haus Nr: 1818: Nr.51  1839: Nr.50
Besitzer: Georg Michael Kimmel
Garten 0,07 ha
Wiese 1,04 ha
Acker 4,09 ha
Weinberg 0,87 ha
Wald 0,57 ha
Bemerkung  
  
Haus Nr: 1818: Nr.52  1839: Nr.52
Besitzer: Johann Peter Friedrich Zorn
Garten 0,07 ha
Wiese 0,66 ha
Acker 1,68 ha
Weinberg 0,66 ha
Wald ---
Bemerkung  
 
Haus Nr: 1818: Nr.53  1839: Nr.53
Besitzer: Johann Michael Hörger
Garten 0,074 ha
Wiese 2,12 ha
Acker 6,72 ha
Weinberg 0,85 ha
Wald  
Bemerkung  
  
Haus Nr: 1818: Nr.54 Süd  1839: Nr.54 Süd
Besitzer: Anna Magdalena Brand
Garten 0,08 ha
Wiese ---
Acker ---
Weinberg ---
Wald ---
Bemerkung  
  
Haus Nr: 1818: Nr.54 Nord  1839: Nr.54 Nord
Besitzer: Georg Leonhard Hoffmann
Garten 0,11 ha
Wiese 0,22 ha
Acker 1,56 ha
Weinberg 0,97 ha
Wald ---
Bemerkung  
 
Haus Nr: 1818: Nr.55  1839: Nr.55
Besitzer: Peter Christoph Binhammer
Garten 0,10 ha
Wiese 1,77 ha
Acker 7,68 ha
Weinberg 0,81 ha
Wald 1,27 ha
Bemerkung Bezogen auf die bewirtschafteten
Flächen war dies 1808 der fünfgrößte Hof im Ort.
Ca. 17% der gesammten Waldfläche gehörte zum Hof.
  
Haus Nr: 1818: Nr.56  1839: Nr.56
Besitzer: Johann Matthäus Krämer
Garten 0,33 ha
Wiese 2,20 ha
Acker 5,45 ha
Weinberg 0,76 ha
Wald 0,87 ha
Bemerkung  
  
Haus Nr: 1818: Nr.57  1839: Nr.57
Besitzer: Johann Georg Wieland
Garten 0,03 ha
Wiese 0,86 ha
Acker 2,77 ha
Weinberg 0,78 ha
Wald 0,09 ha
Bemerkung  
 
Haus Nr: 1818: Nr.58 Süd  1839: Nr.58 Süd
Besitzer: Johann Georg Glaser
Garten 0,01 ha
Wiese 0,20 ha
Acker 1,09 ha
Weinberg 0,70 ha
Wald ---
Bemerkung  
  
Haus Nr: 1818: Nr.58 Nord  1839: Nr.58 Nord
Besitzer: Johann Georg Schanzenbach
Garten 0,009 ha
Wiese 0,14 ha
Acker 0,43 ha
Weinberg 0,73 ha
Wald ---
Bemerkung  
  
Haus Nr: 1818: Nr.59  1839: Nr.59
Besitzer: Johann Friedrich Braun
Garten 0,04 ha
Wiese 0,50 ha
Acker 2,33 ha
Weinberg 0,61 ha
Wald ---
Bemerkung  
 
Haus Nr: 1818: Nr.60  1839: Nr.60
Besitzer: Johann Michael Bort
Garten 0,18 ha
Wiese 1,33 ha
Acker 6,02 ha
Weinberg 1,16 ha
Wald  
Bemerkung  
  
Haus Nr: 1818: Nr.61  1839: Nr.61
Besitzer: Georg Michael Ahles
Garten 0,02 ha
Wiese 0,37 ha
Acker 1,09 ha
Weinberg 1,74 ha
Wald ---
Bemerkung  
  
Haus Nr: 1818: Nr.62  1839: Nr.62
Besitzer: Johann Peter Wenninger
Garten 0,19 ha
Wiese ---
Acker 5,47 ha
Weinberg 1,29 ha
Wald 0,32 ha
Bemerkung  
 
Haus Nr: 1818: Nr.63 Hälfte 2  1839: Nr.63 Hälfte 2
Besitzer: Georg Michael Weber
Garten 0,02 ha
Wiese ---
Acker 0,48 ha
Weinberg 0,51 ha
Wald  
Bemerkung  
  
Haus Nr: 1818: Nr.63 Hälfte 1  1839: Nr.63 Hälfte 1
Besitzer: Johann Michael Brumm
Garten 0,02 ha
Wiese ---
Acker ---
Weinberg 0,49 ha
Wald ---
Bemerkung  
  
Haus Nr: 1818: Nr.64  1839: Nr.64
Besitzer: Johannes Frank
Garten 0,14 ha
Wiese 0,34 ha
Acker 1,49 ha
Weinberg 0,78 ha
Wald ---
Bemerkung  
 
Haus Nr: 1818: Nr.65  1839: Nr.65
Besitzer: Michael Matthäus Kraft
Garten 0,11 ha
Wiese 0,79 ha
Acker 3,09 ha
Weinberg 0,91 ha
Wald  
Bemerkung  
  
Dorf-, Wiesen- und Staigenkelter 1818: Nr.66, 945 und 717
1839: Nr.24, 66 und 67.
Besitzer: Fürst von Bartenstein
Garten ---
Wiese 0,13 ha
Acker ---
Weinberg 5,46 ha
Wald ---
Bemerkung  
  
   
Besitzer: Fürst von Öhringen
Garten ---
Wiese ---
Acker 0,41 ha
Weinberg 6,43 ha
Wald ---
Bemerkung  
 

Beschreibung von Flächen Verrenberger ohne eigene Hofstellen

Die angegebenen Flächenangaben wurden in ha umgerechnet und gerundet.
Gärten 0,007 ha
Wiesen 0,37 ha
Äcker 0,77 ha
Weinberg 1,82 ha
Wald ---
Bemerkung  
 

Bitzfelder Grundbesitz in Verrenberg

Die angegebenen Flächenangaben wurden in ha umgerechnet und gerundet.
Wiesen 8,29 ha
Äcker 15,11 ha
Weinberg 0,29 ha
Wald ---
Bemerkung
 

Schwöllbronner Grundbesitz in Verrenberg

Die angegebenen Flächenangaben wurden in ha umgerechnet und gerundet.
Wiesen 2,38 ha
Äcker 6,08 ha
Weinberg 4,18 ha
Wald ---
Bemerkung E
 

Öhringer Grundbesitz in Verrenberg

Die angegebenen Flächenangaben wurden in ha umgerechnet und gerundet.
Wiesen 0,02 ha
Äcker ---
Weinberg 9,90 ha
Wald ---
Bemerkung
 

Unterohrner Grundbesitz in Verrenberg

Die angegebenen Flächenangaben wurden in ha umgerechnet und gerundet.
Wiesen 0,45 ha
Äcker 6,30 ha
Weinberg 3,05 ha
Wald ---
Bemerkung
 

Sonstiger Grundbesitz in Verrenberg

Grundbesitz auf der Verrenberger Gemarkung von Bürgern aus:
- Pfedelbach
- Möhrig
- Windischenbach
- Weißburg
- Cappel

Die angegebenen Flächenangaben wurden in ha umgerechnet und gerundet.
Weinberg 2,52 ha
Äcker 0,35 ha



Auswertungen auf Grundlage des Messbuch von 1818

Als Grundlage für die Auswertungen unten, wurde in einem ersten Schritt das Messbuch von 1818 in eine Excel-Tabelle übertragen.
In dieser Tabelle wurde neben der Flurstücksnummer die Zugehörigkeit zum Hof und die Art des Flurstückes und die Flächenangeben eingetragen (Spalten D bis O).
Weiter erfolgte eine Umrechnung der Flächenangaben ins metrische Maas unter Zuordnung Flächenart (Spalten R bis AF).
Dabei wurden offensichtliche Fehler wie z.B. unplausible Zuordnungen zu den Flurbezeichnungen, behutsam korrigiert.
Anhand dieser Excel Tabelle können nun umfangreiche Auswertungen gemacht werden.
Hier eine komprimierte Version zum Download: Flurnummern 1818_Homepage.xlsx
 

Quellennachweis.

Ortsarchiv Verrenberg: B99; Messbuch durch Geometer Sackmann gefertigt; 1818