Verrenberg HistorischDie Familie Georg Peter Zorn
(1800-1836) in Verrenberg


Auszug aus der Beibringensinventur Georg Peter Zorn, 1827

"Vermög Kaufbriefs ad 9 Septbr 1826 erkaufte der Ehemann Georg Peter Zorn in Gemeinschaft mit seiner Ehefrau von seinem Vater Johann Michael Zorn Weingärtner und Bauern dahier sein bisher besessenes Bauern Gut, Haus, Scheuern Hofreith samt Garten und Sommergerten für und um 3800fl.
Hievon gehen ihm als Heyrathgut ab 1200fl.
"


Georg Peter Zorn erwirbt das aktive Bürgerrecht durch Gutsübernahme - 1826
In der Liste zum aktiven Bürgerrecht im Ortsarchiv findet sich folgendes:
Art der Erwerbung des Bürgerrechts: durch Geburt
Art und Zeit des Eintritts in das aktive Bürgerrecht: durch Gutsübernahme ao 1826

Georg Johann Gottlieb Atz wird Pfleger der Kinder des Peter Zorn - 1836
Im Verrenberger Gemeinderatsprotokoll vom 07.November 1836 findet sich folgendes:
Ferner wurde verpflichtet Gottlieb Atz als Pfleger der Minder Jahrigen Knaben des Peter Zorn
Johann Zorn alt 9 Jahre alt
Georg Peter Zorn 1 Jahr alt

Auflistung der Inhaber von Schäferei Gerechtsamen in Verrenberg - 1854
1854 wird Georg Peter Zorn's Wittwe mit 4 der insgesamt 120 Anteilen der Schäferei Gerechtsamen in Verrenberg aufgelistet.
Man sieht, dass die Anzahl der Anteile seit 1801 unverändert ist.
1801 waren es noch 3 Anteile auf dem Haus Nr.22

 

Quellennachweis.

Bitzfelder Kirchenbücher (Mikrofilm KB 1503 Band 25 und 26)
Kreisarchiv Neuenstein: Der Hohenloher Bote; 1868
Ortsarchiv Verrenberg: Gemeinderatsprotokolle
Ortsarchiv Verrenberg: Verzeichnis aktiver Bürger ab 1828
Ortsarchiv Verrenberg: A 301 Nr19 Beibringensinventur Georg Peter Zorn, 1827
Ortsarchiv Verrenberg: B 56 Beilagen zum Gemeindegüterbuch Band II: Schäfereiwesen 1801-1858