Verrenberg HistorischWachssiegelabdrücke in Verrenberg

 
Eine kurze Erläuterung zu den hier gezeigten Wachssiegelabdrücke (Petschaften).
Wachssiegelabdrücke waren im 18. und besonders im 19. Jh. recht verbreitet. Dabei wurden diese nicht verliehen, sondern jeder, der das Geld hatte, konnte sich einen Siegelstempel schneiden oder stechen lassen. Es gab Stempelschneider, Siegel- und Petschaftsstecher, die mit Mustertafeln durch die Lande zogen und ihre Dienste anboten.
In Verrenberg finden sich Dokumente mit Petschaften im Ortsarchv im Bereich "Inventur und Teilung". Nachgewiesen ist aktuell (Mai 2018) der Zeitraum 1862 bis 1893

 

Das Siegel der Gemeinde mit der Unterschrift des Schultheißen Johann Michael Bort.Gefunden im Testament von Johann Michael Hörger und seine Frau Eva Rosina geb. Thier , 1841. Dort hatte er als Zeuge unterschrieben.
Quelle: Ortsarchiv Verrenberg: Inventur u Teilung






Der Wachssiegelabdruck (Petschaft) des Johann Peter Binhammer in Verrenberg. Gefunden im Testament von Johann Michael Hörger und seine Frau Eva Rosina geb. Thier , 1841. Dort hatte er als Zeuge unterschrieben.
Quelle: Ortsarchiv Verrenberg: Inventur u Teilung






Der Wachssiegelabdruck (Petschaft) des Georg Christoph Braun in Verrenberg. Gefunden im Testament von Johann Michael Hörger und seine Frau Eva Rosina geb. Thier , 1841. Dort hatte er als Zeuge unterschrieben.
Quelle: Ortsarchiv Verrenberg: Inventur u Teilung




Der Wachssiegelabdruck (Petschaft) des Georg Michael Kipf in Verrenberg. Gefunden im Testament von Johann Michael Hörger und seine Frau Eva Rosina geb. Thier , 1841. Dort hatte er als Zeuge unterschrieben.
Quelle: Ortsarchiv Verrenberg: Inventur u Teilung




Der Wachssiegelabdruck (Petschaft) des Johann Ludwig Zöller in Verrenberg. Gefunden im Testament von Johann Michael Hörger und seine Frau Eva Rosina geb. Thier , 1841. Dort hatte er als Zeuge unterschrieben.
Oder war es doch sein gleichnamiger Vater?
Quelle: Ortsarchiv Verrenberg: Inventur u Teilung




Der Wachssiegelabdruck (Petschaft) des Adam Bort in Verrenberg. Gefunden in der Realteilung von Peter Ilgs Witwe 1867.
Dort hatte er als Zeuge unterschrieben.
Quelle: Ortsarchiv Verrenberg: Realteilung




Der Wachssiegelabdruck (Petschaft) des Michael Schmelzle in Verrenberg. Gefunden in der Realteilung von Peter Ilgs Witwe 1867.
Dort hatte er als Zeuge unterschrieben. Der Zusatz rechts vom Siegel lässt vermuten, dass er sein Siegel von jemanden entliehen hatte.
Quelle: Ortsarchiv Verrenberg: Realteilung




Der Wachssiegelabdruck (Petschaft) des Karl Klaiber in Verrenberg. Gefunden in der Realteilung von Peter Ilgs Witwe 1867.
Dort hatte er als Zeuge unterschrieben.
Quelle: Ortsarchiv Verrenberg: Realteilung




Der Wachssiegelabdruck (Petschaft) des Georg Dölbor in Verrenberg. Gefunden in der Realteilung von Peter Ilgs Witwe 1867.
Dort hatte er als Zeuge unterschrieben.
Quelle: Ortsarchiv Verrenberg: Realteilung




Der Wachssiegelabdruck (Petschaft) des Friedrich Kern in Verrenberg. Gefunden im Testament von Eva Catharina Vogelmann geb. Weiß 1848.
Dort hatte er als Zeuge unterschrieben.
Quelle: Ortsarchiv Verrenberg: Realteilung

 

Quellennachweis.

Ortsarchiv Verrenberg: Inventur u Teilung